Vorstellung der Vereine

Der Verein Une Terre Culturelle  wurde 2002 gegründet, um interkulturelle Begegnungen zu organisieren, die dazu beitragen wollen, Rassismen und Vorurteile zu demaskieren und abzubauen. Wir wollen den Austausch zwischen den Menschen fördern und gemeinsame soziale Realitäten der anderen entdecken und verstehen, setzen uns ein für die europäische Bürgerschaft und kämpfen für eine soziale und humane Entwicklung der Welt. Seit seiner Gründung hat der Verein UTC über 60 Jugendbegegnungen und genau so viel Fortbildungen für Multiplikator*innen und Akteur*innen der Zivilgesellschaft organisiert und durchgeführt. Desweiteren koordiniert UTC mehrere Dutzend Freiwillige, die in Frankreich oder im Ausland einen Freiwilligendienst absolvieren.

 

http://www.uneterreculturelle.org/

  istijmam

Gegründet wurde der Verein ISTIJMAM 2008 von jungen Leuten, die das kulturelle Leben in ihrer Heimatstadt Oran fördern wollten. Sie führen für Kinder und Jugendliche Theater- und Kunstworkshops durch, entwickeln Stücke, machen Musik.Der Verein hat bereits viele Veranstaltungen organisiert, z. B. Kunst-Spektakel die verschiedene Kunstformen miteinander in Verbindung bringen (Theater, Bildende Künste, Photographie, Percussion) und mit denen sie Menschen besuchen, die sonst selten in den Genuss von Kunst kommen: Waisenkinder, Kranke… Außerdem machen Istijmam Improtheater & Performances, sie geben Theaterworkshops und vieles mehr.

 

Seit 1980 ist der bapob als gemeinnütziger, unabhängiger und selbstverwalteter Verein in der (internationalen) politischen Bildungsarbeit aktiv. Gemeinsam mit unseren lokalen und internationalen Partner*innen konzipieren und realisieren wir Jugendprojekte und Fortbildungen für Multiplikator*innen. Ein Schwerpunkt ist dabei die Arbeit mit sog. benachteiligten Jugendlichen. Politische Bildung heißt für uns, die Verbindung von gesellschaftlichen Strukturen und persönlichen Lebensrealitäten aufzuzeigen, den eigenen Standpunkt bewusst zu machen und kritisch zu hinterfragen, den Dialog zu fördern sowie zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermutigen und zu befähigen. Themen unserer Jugendbegegnungen und Fortbildungen sind u.a. Menschenrechte, Migration, Berufsorientierung, Teamentwicklung, interkulturelles Lernen, konstruktive Konfliktbearbeitung, Partizipation, Diskriminierung, Gender oder schwul-lesbisch-queer. In unseren Projekten setzen wir interaktive und kreative Methoden wie Theater, Film, Fotografie, Erlebnispädagogik, Sprachanimation, Tanz oder Musik ein.

http://www.bapob.org/

Publicités

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s